Speicheldrüsenerkrankungen

Erkrankungen der Speicheldrüsen können die drei paarig angelegten "großen" Speicheldrüsen betreffen (Ohrspeicheldrüse, Unterkiefer- und Unterzungenspeicheldrüse), oder sich auf die in einer Vielzahl im Bereich der gesamtem Mundschleimhaut gelegenen "kleinen" Speicheldrüsen beziehen. Hier liegen häufig kleine Zysten vor, die unproblematisch in einem kleinen Eingriff operativ entfernt werden können.

Bei den großen Speicheldrüsen liegen oftmals Entzündungen oder Speichelsteinbildungen vor, die nicht immer operativ behandelt werden müssen.

In Einzelfällen liegen Tumorerkrankungen der Speicheldrüsen vor, die jedoch in meisten Fällen gutartig sind. Hier erfolgt im Einzelfall eine operative Entfernung des Tumors oder der Speicheldrüse, nach einer entsprechenden Diagnostik durch ergänzende Bildgebung (z.B. Sonografie, MRT oder CT).